Wenn etwas passiert…

Was sollen Betroffene oder deren Angehörige im Notfall tun?

Medizinische Notfälle bei Menschen mit Diabetes mellitus sind insbesonders bei unzureichender Schulung oder bei lange bestehender Erkrankung beziehungsweise in Extremsituationen (Anstrengung, hinzukommende Akuterkrankungen u.ä.) ein wiederkehrendes Problem. Weiterlesen

Diabetisches Fuß-Syndrom

Mehr als die Hälfte der Amputationen ließen sich verhindern


Es ist ein gefürchtetes Thema, das viele von uns beiseiteschieben und sich lieber nicht damit beschäftigen: das diabetische Fuß-Syndrom, charakterisiert durch einen schlechten Heilungsverlauf von Wunden mit erhöhtem Risiko für Traumata, Infektionen und Gewebsnekrosen. Im schlimmsten Fall, bei nicht irreversiblen Durchblutungsstörungen oder nicht therapierbaren Infekten,  droht die Amputation der Extremität. Weiterlesen

Die Blutgefäße gesund erhalten

Vorsorgemaßnahmen und Gefäßkontrollen sind bei Diabetes unerlässlich

Menschen, die an Diabetes mellitus erkrankt sind, sterben heute nur noch sehr selten an einer akuten Stoffwechselentgleisung (diabetisches Koma), jedoch häufig an den Folgen einer fortgeschrittenen Arteriosklerose (Gefäßverkalkung). Sind neben Diabetes mellitus noch andere Risikofaktoren für das Herz-Kreislaufsystem, wie Bluthochdruck, Nikotinabusus, hohe Blutfettwerte bzw. eine positive Familienvorgeschichte bzgl. Herz-/Gefäßerkrankungen vorhanden, wird der Zeitpunkt des Auftretens und das Ausmaß des Fortschreitens der Gefäßverkalkung frühzeitig begünstigt. Weiterlesen

Nierenerkrankungen – viel zu spät erkannt!

Tausende sind betroffen, ohne es zu wissen!
400.000 Österreicher sind von einer Nierenerkrankung betroffen. Die Österreichische Gesellschaft für Nephrologie (ÖGN) rechnet überdies mit zwei Millionen Risikopatienten. Vor allem Menschen mit Diabetes, Hypertonie oder Adipositas sind gefährdet. Weiterlesen

Hanföl. Einzigartig und wertvoll durch optimales Verhältnis der beiden Hauptfettsäuren

Hanföl weist einen besonders hohen Gehalt ml-1-16-hanfoel
an den lebenswichtigen mehrfach
ungesättigten Omega-6- und Omega-3-Fettsäuren auf und besticht durch ein für den menschlichen Organismus perfektes Verhältnis der beiden Hauptfettsäuren. Dieses optimale Verhältnis von 3 : 1 liegt nur im Hanföl vor. Zudem enthält Hanföl die seltene und entzündungshemmend wirkende Gamma-Linolensäure, die für ihre hautpflegende Wirkung bekannt ist. Weiterlesen

Polyneuropathie – wenn Ameisen laufen

Was können Diabetiker selbst
zur Linderung beitragen?Foto Triebnig
Polyneuropathie ist die Erkrankung vieler (poly-) Nerven und ihrer Hüllen. Diese Erkrankung betrifft das sensorische, motorische und autonome Nervensystem.
Die Ursachen sind vielfältig, wie Durchblutungsstörungen, Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht, Übersäuerung, Niereninsuffizienz, Lebererkrankung, Medikamentennebenwirkungen, Rauchen. Weiterlesen

Arzneimittel-Wechselwirkungen mit Diabetes-Medikamenten

Arzneimittelwechselwirkungen, auch Interaktionen genannt, treten dann auf, wennFoto_Sindelar mehrere Medikamente gleichzeitig eingenommen werden müssen. Dabei geht es nicht immer unbedingt um die Einnahme zur gleichen Tages- oder Uhrzeit. Viele Medikamente haben eine überaus lange Wirkdauer und verbleiben nach der Einnahme noch viele Stunden, manche sogar mehrere Tage, im Körper. Weiterlesen