Grazer Diabetestag und ÖDG-Frühjahrstagung

ödg

 

Am Donnerstag, den 19. 04. 2018, fand der Grazer Diabetestag im Rathaus mit hervorragenden Vorträgen, der Selbsthilfe und zahlreichen Ausstellern statt. Dabei wurde ganz besonders Wert auf Informationsaustausch und Prävention für Diabetespatienten, Angehörige und Interessierte gelegt. Ein außergewöhnliches Highlight war die Gesundheitsstraßenbahn, welche von 18. 04. bis 21. 04. gratis für die Fahrgäste durch Graz tourte und das individuelle Diabetesrisiko testete. Die A. Menarini GmbH, GlucoMen®, die Diabetes Initiative Österreich (DIÖ) und die Österreichischen Diabetes Gesellschaft (ÖDG) organisierten gemeinsam diese tolle Aktion und leisteten damit wertvolle Aufklärungsarbeit. Neben Blutzucker und Blutdruck konnte auch der Blutzuckerlangzeitwert HbA1c, welcher Aufschluss über die Blutzuckerlage der letzten 8–12 Wochen gibt, bestimmt werden. Bedauerlich war dabei, zu sehen, dass Menschen oft schon erhöhte Messwerte zeigten und möglicherweise schon einige Jahre an unentdecktem Diabetes leiden, sich dessen aber gar nicht bewusst waren.

Die anschließende sehr gut besuchte Frühjahrstagung der ÖDG-Fachgesellschaft unter dem Motto „Von der Forschung in die Praxis“ beschäftigte sich mit vielen Aspekten und Technologien aus der Forschung, die nun auch in die Diabetesbehandlung Einzug halten. In Zukunft werden SGLT1-Hemmer, welche die Rückresorption von Glukose im Darm unterdrücken und somit den postprandialen Glukoseanstieg weniger stark ausfallen lassen, immer mehr bei Typ-1-Diabetes in Kombination mit Insulin zum Einsatz kommen. Dadurch kann der Insulinbedarf gesenkt werden. Abermals wurde der positive Effekt von Sensoren und Flash-Glukose-Systemen auf die Blutzuckereinstellung bestätigt, aber auch auf die mangelhafte Schulungssituation hingewiesen. In einer spannenden Diskussionsrunde wurde über das neue Langzeitinsulin Degludec, auch bekannt als Tresiba®, diskutiert, welches deutlich länger wirkt als andere bisher bekannte Insuline. Außerdem konnten durch das gleichmäßige Wirkspektrum nächtliche Hypoglykämien reduziert werden. Bei unzureichender Blutzuckereinstellung kann Tresiba® vom Arzt verschrieben werden und wird dann durch österreichische Kassen übernommen.

Das gemeinsame Symposium von ÖDG und ÖDV zum Leben mit Diabetes beschäftigte sich mit Themen wie Diabetes und Reisen, Sport oder der Bewilligung des Führerscheins. Auch diese Alltagsthemen füllten die Ränge und fanden großes Interesse auch beim Fachpublikum. Der ÖDV-Vortrag über das Leben mit Diabetes ließ so manchen staunen, mit welchen Situationen und Diskriminierungen Diabetespatienten tagtäglich zu kämpfen haben. Der großartige Austausch und die vielen positiven Kommentare lassen darauf hoffen, dass dieses erfolgreiche Symposium auch in den nachfolgenden Tagungen wieder veranstaltet wird!