Schulungs- und Erholungscamp der Österreichischen Diabetikervereinigung ausgezeichnet

Spenden

 

(LK) Anlässlich des Weltdiabetestags 2017 wurde am Mittwoch, 15. November, zum bereits siebten Mal der mit 5.000 Euro dotierte Gerti Reiss-Schulungsfond von Sanofi im Chiemseehof Salzburg vergeben. Ausgezeichnet werden dabei vorbildliche Initiativen und Projekte im Bereich der Diabetesschulung. Der Preis 2017 ging in diesem Jahr an die Österreichische Diabetikervereinigung (ÖDV) für das Projekt ”ÖDV-Schulungs- und Erholungscamp für Kinder mit Diabetes”.
”Diabetes gehört zu den am weitesten verbreiteten Zivilisationskrankheiten unserer Gesellschaft. Deshalb ist es besonders wichtig, dass das Bewusstsein der Bevölkerung für diese Krankheit geschärft und auf die Bedeutung von Diabetes-Prävention aufmerksam gemacht wird. Für junge wie ältere Diabetespatientinnen und –patienten und ihre Angehörigen ist es entscheidend, dass sie durch gezielte Schulungen lernen, mit einfachen Maßnahmen ihre Lebensqualität zu steigern und das Risiko für Folgeerkrankungen zu senken. Der Gerti-Reiss-Schulungsfonds leistet dazu einen entscheidenden Beitrag”, unterstrich Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl die Bedeutung von Bewusstseins- und Ausbildung rund um das Thema Diabetes und gratulierte der Österreichischen Diabetikervereinigung zur Auszeichnung.

”Wir freuen uns ungemein über diese Auszeichnung und die Wertschätzung, die unsere Arbeit auf diese Art und Weise erfährt. Gerade Kinder benötigen dringend umfangreiche Unterstützung im Umgang mit chronischen Erkrankungen, um ihnen so das durch die Krankheit und alle ihre Begleiterscheinungen ohnehin erschwerte Leben soweit es geht zu erleichtern. Unsere schönste Anerkennung sind daher immer die Kinder, die das Camp ein Stück weit glücklicher verlassen”, freute sich ÖDV-Bundesvorsitzende Anna Mayer über den Preis.