Häufigkeit von Diabetes in Krankenhäusern unterschätzt?

Das wirkliche Ausmaß der Erkrankung Diabetes wird unterschätzt – so eine Erklärung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG).

Grund sind methodische Schwächen, in diesem Fall der offiziellen deutschen Statistiken. Eine systematische Untersuchung am Universitätsklinikum Tübingen zeigte nämlich, dass tatsächlich doppelt so viele Patienten mit Diabetes versorgt wurden als bislang angenommen.

Jedoch zeichnet sich auch in Österreich ein ähnliches Bild ab. Statistiken erfassen bei Krankenhauspatienten nur die Einweisungsdiagnose, die dann auch oft als Todesursache geführt wird. Diabetes wird in vielen Fällen nicht statistisch erfasst. 

Dies hat auch zur Folge, dass die Zahl der von Diabetes-Betroffenen in Österreich lange nicht korrekt bestimmt werden konnte und laufend nach oben revidiert werden muss.